Mitmachen
Artikel

Ohne Maske kommt Freude auf

Fast drei Stunden lang mit „Maulkorb“ gespannt einer Versammlung beiwohnen, ist nicht jedermanns Sache! SVPler können jedoch auch das.

Ein wichtiger, ein gut organisierter (grosses Dankeschön an Christian Riesen, Präsident der Ortspartei Wangen b. Olten), ein spannender und auch sehr anstrengender Abend fand statt am Donnerstag, 22. Oktober im Gäuerstübli äänä am Bäärg – für uns hier im Schwaarzbuueäbä-Land.

Wichtig gleich zu Beginn durch die Begrüssung von Nationalrat Christian Imark mit der dringenden Bitte das Referendum gegen das CO2-Gesetz gleich an Ort zu unterschreiben und persönlich Einsatz zu beweisen beim Sammeln von Unterschriften.

Wichtig auch die Parolenfassung für die Abstimmung vom 29. November 2020 mit:

  • Initiative „Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt“ mit einem klaren NEIN;
  • Initiative „Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten“ mit noch deutlicherem NEIN;
  • Kantonale Initiative „Teilrevision Polizeigesetz“ mit beinahe absolut mehrheitlichem NEIN

Bei der Präsentation des Pro und Contras zur kantonalen Vorlage zeigte sich Rémy Wyssmann (wie schon bei uns in Kleinlützel eine Woche zuvor) als brillanter, fundiert argumentierender, frei redender, explizit darstellender und einfach perfekter Referent. Damit stellte er die sich tapfer „schlagende“ Regierungsrätin Susanne Schaffner eindeutig in den Schatten!

Die Nomination von Kantonsrat Richard Aschberger als einziger Kandidat für die Regierungsratswahlen 2021 war zwar mit Voten und Diskussionen noch ziemlich spannend, aber am Schluss resultierte ein mehrheitliches JA beim „Hände hoch“!

„Hände hoch und Geld her“- Stimmung unter den knapp 70 Saal-„Insassen“? Mit all den vermummten und fast Gesichtslosen Teilnehmern ein treffender Vergleich! Beim Reden, Trinken, Essen und draussen vor dem „Tor des Maskenballs“ kam dann doch noch Freude auf und strahlend lachende, freudig beglückte Menschen tauschten ihre persönliche sowie charakteristische Mimik aus.

Am Rande erwähnt: Dem Verfasser dieser Zeilen war – dank seines Asthmaleidens – das freie Atmen erlaubt und kein Mensch im Saal spielte sich auf als „Ordnungshüter“ mit dummen Fragen oder Bemerkungen. SVPlerinnen und SVPler leben halt einfach nur nach dem Selbst Verantwortungs Prinzip, haben das nicht nötig und durchschauen vermutlich längst den Irrsinn der momentanen Zeit!

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Kleinlützel
Dorfstrasse 59
4245 Kleinlützel
Telefon
+41 (0)77 529 59 85
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden