Mitmachen
Artikel

Staatsgelder und Beamtenmacht

Wenn zwei Unternehmer mit dem verinnerlichten Selbst-Verantwortungs-Prinzip ihre Meinung kundtun, ist hochkarätige Information angesagt.

Dies geschah im überraschend gut besetzten Saal vom Restaurant DonPepe am Mittwoch, 14 Oktober, als sich Nationalrat Thomas Matter und Kantonsrat Rémy Wyssmann den Fragen des Moderators und der anwesenden Besucher stellten.

Matter, der erfolgreiche Privatbankeigner mit seinem Wissen und seiner politischen Erfahrung im Bundesbern, berichtete nicht nur von „den Sümpfen in Bern“. Er machte klar deutlich, dass mit gigantischen Summen von Steuergeldern ein enormer Staatsapparat aufgebläht und irrwitzige Ziele verfolgt werden, die jegliche Logik von unternehmerischem Wirtschaften ignorieren. Die Problematik in Kleinlützel mit dem HHKW und den Windkraftwerken auf dem Chall fallen exakt in das Muster der hemmungslosen Verschleuderung von Staatsgeldern.

Wyssmann, der vitale Anwaltskanzleibesitzer mit seinem kämpferischen Engagement im Solothurner Parlament, unterstrich die Tatsache der Beamtenmacht und –hartnäckigkeit beim Vertuschen von sumpfartigen Zuständen auch in der Kantonshauptstadt. Sein persönlicher Einsatz gegen die zwielichtigen Vorhaben in Kleinlützel sowie auf kantonaler Ebene, zeugen von Courage und grosser Pflicht zur Selbstverantwortung.

Erneut ein interessanter, spannender und durchaus auch amüsanter Abend im Thiersteiner Dorf, welches sich wehrt gegen Kräfte von „oben“.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Kleinlützel
Dorfstrasse 59
4245 Kleinlützel
Telefon
+41 (0)77 529 59 85
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden